Unsere Chronik


  • 1996 Firmengründung als Fahrzeugaufbereitung in Herold

  • 1998 Erweiterung unseres Leistungsangebot Service, Lack und Karosserie

  • Aus Platzgründen zogen wir von Herold nach Hopfgarten um. Das entspricht eine Erweiterung von ca. 150 m² auf ca. 1000 m². Endlich viel Platz zum arbeiten.

  • Damit war auch viel Arbeit mit dem Aufbau unserer neuen Werkhallen verbunden.

  • Am 30.05.2001 bestand unser "Big Boss" Torsten die Meisterprüfung zum KFZ-Technikmeister.

  • Im Jahr 2006 entschlossen wir uns erneut zu einem Standortwechsel, dies hatte verschiedene Gründe. Zum einen war es das etwas schlechtere Einzugsgebiet und zum anderen war die schlechte Bausubstanz ein wesentlicher Grund hier für.

  • Die Suche nach einen idealen Objekt stellte uns vor einer großen Herausforderung. Zum einen viel Platz und zum anderen eine sehr gute Lage. Nach einigen Wochen der Rückschläge, wurden wir in Gornau doch noch fündig.

  • Und so zogen wir im September 2006 von Hopfgarten nach Gornau um.

  • Das folgende Jahr wurde sehr Aufregend, aber auch sehr stressig für uns. Wir bauten die komplette ehemalige Werkhalle von Metallbau Korsche um. Wir brauchten ca. ein halbes Jahr, bevor wir unsere Arbeit wieder aufnehmen konnten. Der Anfang war gemacht! Jedoch noch noch nicht am Ziel.

  • Nun drückte Dirk, alias Lackystripe, noch mal die Schulbank. Am 16.04.2008 bestand er auch die Prüfung zum Lackiermeister.

  • Bis hier her kamen wir notgedrungen ohne richtigen Büro und Sozialtrakt aus. So schlecht und Recht! Um genügend Baufreiheit zu haben, entschlossen wir uns einen Bürocontainer an zu mieten.

  • So geschehen fingen wir dann auch gleich an. Es entstand ein Laden, ein Chefbüro, ein Büro für Buchhaltung, Ersatzteillager, Toiletten für Gäste und Mitarbeiter, ein Aufenthaltsraum mit Küche, ein Arbeitszimmer für Lackystripe und nicht zu vergessen eine VIP Lounge für unsere Gäste und Freunde. 

  • Am 30.04.2010 konnten wir unsere neuen heiligen Hallen der Öffentlichkeit präsentieren. Mit großen Erfolg!

  • Dennoch sind wir noch nicht an unseren Endziel angelangt. Der Ausbau unserer zweiten Halle steht uns noch bevor. Und unsere Ideen scheinen nicht enden zu wollen! Darüber werde ich Euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten. Bis dahin Euer KFZ-Team!

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen fleißigen Händen und der Sparkasse Mittleres Erzgebirge recht herzlich bedanken. Ohne diese wäre es wahrscheinlich nicht möglich gewesen! Danke an Euch!